Creative Commons License This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported License.

Sunday, 14 April 2013

Bruessel Veranstaltung fuer die Selbstverwaltung der Metall –Fabrik VIO.ME


Übersetzt von @lamda

Letzten Mittwoch (9 April) fand in Bruessel eine Veranstaltung, gewidmet der selbstverwalteten Metall- Fabrik VIO.ME, statt; unter den Gaesten der Veranstaltung, war auch der Vertreter der Selbstverwaltung von VIO.ME Makis Anagnostou anwesend, und André Henri, selbst Arbeitnehmer aus einem gleichen Versuch in der Vergangenheit in Belgien, Ende der 70`er Jahre.

Bei der Veranstaltung gab es einen offenen Meinungsaustausch ueber die Erfahrungen dieser Selbstverwaltungs- Versuche. Makis Anagnostou erklaerte mit einem Rueckblick die Gruendung der VIO.ME –Gewerkschaft, und wie sich die Arbeitnehmer entschlossen die Metall- Fabrik selbstzuverwalten, als der Privatbesitzer sich aus seinem Unternehmen zurueckzog. Makis Anagnostou erklaerte weiterhin dass sowohl der Staat, als auch die Gewerkschafts- Buerokraten alle Versuche der Arbeitnehmer der VIO.ME voellig ignorierten. Er erlaeuterte die basisdemokratische Funktionsweise der VIO.ME –Gewerkschaft und den Charakter des direct- widerruflichen Arbeitnehmervertreters. Ebenfalls, wurde beschrieben, wie die Metall-Fabrik schon seit dem 12 Februar 2013 selbstverwaltet wird und dass alle Loehne der Arbeitmehmer der Fabrik gleichgestellt wurden, es gaebe sogar die Alternative fuer einen Arbeitnehmer sich den Arbeitsektor in der Fabrik selbst auszusuchen.

Am Ende wurde betont dass die Arbeitnehmer selbst auf die Infrastruktur der Produktionsanlagen zielen muessen, und der Gruendung einer Produktionsgenossenschaft, wo alle Entscheidungen in einer General- Versammlung der Arbeitnehmer genommen werden und einer sozialen- und gewerkschaftlichen Kontrolle unterliegen.

No comments:

Post a comment