Creative Commons License This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported License.

Sunday, 14 April 2013

Klageantrag des Unternehmers Dimitrios Melissanidis gegen das Politik - Magazin Unfollow

Übersetzt von @lamda


Der Unternehmer der Aegean Oil AG, Dimitrios Melissanidis, reichte einen Klageantrag gegen das Politik- Magazin Unfollow und den Redakteur Lefteris Charalambopoulos ein. Kleine Leser- Info: das Magazin veroeffentlichte eine Reportage (Februar 2013 Unfollow 14) in der erlaeutert wird, wie der Unternehmer D.M im Schmuggelhandel seine Oelgeschaefte abwickelt. Nach der Veroeffentlichung der Reportage, rief ein Mann bei der Zeitschrift an, der sich telefonisch als Dimitrios Melissanidis vorgestellt hat, und bedrohte den Redakteur und seine Familienmitglieder mit Mord. Seitdem vergeht kein Tag fuer den Journalisten ohne telefonische Drohungen.

Im neuen Heft von Unfollow (April 2013 Unfollow 16) befasst sich die neue Reportage mit der Aegean Power, Tochtergesellschaft der Aegean Oil AG. Der obengenannte Unternehmer D.M. scheint auch im Aktienkauf der staatlichen Lottogesellschaft OPAP stark mitzumischen.

Die Klage wurde nur wenige Tage vor der Veroeffentlichung der erneuten Reportage ueber die Aegean Oil AG eingereicht, mit der Begruendung dass D.Melissanidis keinen unternehmerischen Zusammenhang mit der Aegean Oil hat. Zuvor leugnete Dimitrios Melissanidis dass er selbst beim Redakteur angerufen habe und mit den Morddrohungen Nichts zu Tun habe, waehrend dieser persoenlich mit einer Schadenersatzklage gegen den Redakteur von Unfollow vorging.

No comments:

Post a comment